AKTUELLES

Relevante Themen rund um das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium finden Sie auf der Website: whg-musin.de

WHG-ABC 2016/2017

Das aktuelle WHG-ABC 2016-2017 steht als Download zur Verfügung. 


 Reaktionen in der Presse auf unsere Bemühungen zum Schulausbau:

 

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/bogenhausen-ganz-grosse-loesung-1.2714097

 

____________________________________________________________________________________

Das Theater um die Schulhaussanierung und unsere Aktivitäten dazu finden auch in der Presse ein Echo:

 

SZ Artikel zur Sanierung des Schulhauses zu lesen unter:


http://www.sueddeutsche.de/muenchen/schulbau-galoppierender-stillstand-1.2714035

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/bogenhausen-ganz-grosse-loesung-1.2714097

 

Brief an OB Reiter zum Thema Schulhaussanierung

Download
Sanierung_Neubau_Brief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 375.9 KB

____________________________________________________________________________________


Sommerfest des WHG am 25.07.2015

 

Danke an Alle, die an unserer Pinnwand etwas hinterlassen haben. Ein Foto dazu werden wir in Kürze einstellen.


____________________________________________________________________________________


Der Elternbeirat dankt allen Spendern für Ihre großzügige Unterstützung bei der letzten Spendenaktion im Winter 2014/15!

Dank Ihrer Hilfe konnten wieder Spenden in Höhe von 2.300 Euro für die Arbeit der Elternbeirats eingesammelt werden. Diese
werden eingesetzt:
- zur finanziellen Unterstützung von Klassenfahrten (für Kinder aus einkommensschwachen Familien)
- für Projekte einzelner Fachschaften, Lehrer- und Schüler-Gruppen, deren Kosten nicht oder nicht vollständig durch die Schule abgedeckt sind (z.B. Möblierung von Ruheräumen für Schüler, Fahrkostenzuschuss für die Teilnahme an Wettbewerben, technische Anschaffungen für einzelne Fachbereiche zur Unterrichtsgestaltung)
- für Give-Aways für Schüler, z.B. Fünftklässer und Abiturienten
- um Info-Veranstaltungen für Eltern und Lehrer durchzuführen, z.B. zu den Themen Datenschutz, Suchtmittel und Mobbing

Weitere Projekte, die der Elternbeirat nur durch Elternspenden unterstützen oder realisieren kann finden Sie hier: http://www.eb-whg.de/themen/projekte/


____________________________________________________________________________________


Ergebnis der Elternbeiratswahl am 14. Oktober 2014

  • Susanne Berger

  • Claudia Hämmerl           2. EB Vorsitzende

  • Kathrin Henkel

  • Markus Hitzelberger

  • Gisela Kahmann

  • Oliver Kraus

  • Michael Kronthaler          1. EB Vorsitzender

  • Suzanne Kwaß

  • Heiko Martens-Scholz

  • Dr. Dagmar Ruhwandl

  • Dr. Soheyl Sigari

  • Katrin Thullner


 Eine Baustelle der anderen Art.

Marion Seidl, Referentin von "Eltern aktiv", berichtet über die verschiedenen Phasen der Pubertät und ihre Aufgaben in der Entwicklung der Jugendlichen und zeigt die Veränderungen und Umstrukturierungen in Gehirn und Körper auf. Sie kennt die zickigen Damen und die coolen Typen, die einem manchmal schon richtig erwachsen vorkommen und dann wieder ihre Gemütsverfassung im Halbstundentakt wechseln können. Eltern erhalten Tipps und Anregungen, wie sie ihre Kinder in dieser "Umbau-Phase" unterstützen und begleiten können. Den ebenso interessanten wie unterhaltsamen Vortrag können Sie am 14.10.2014 unmittelbar nach der EB-Wahl in der Aula des Neubaus erleben. Herzliche Einladung an alle wahlberechtigten Eltern des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums!


Wir heißen alle neuen Schüler - besonders unsere Fünftklässler -Lehrer und Referendare herzlich willkommen am WHG! Wer von den Neulingen noch keine WHG-Abc-Broschüre ausgehändigt bekommen hat, kann sich gern (solange der Vorrat reicht) eine im Sekretariat abholen.

Im WHG-Abc werden alle wichtigen Stichworte, denen man im Schulalltag so begegnet, erklärt. Es ist dazu da, Euch und Ihnen das Einleben an unserer Schule zu erleichtern.


Q11, Q12, Abitur ­ und dann?
Studium, Ausbildung, Freiwilliges Soziales Jahr, Au-Pair, Weltreise oder erstmal Chillen nach dem ganzen Stress ­ Möglichkeiten gibt es so einige, die Entscheidung fällt vielen schwer und nicht immer decken sich die Vorstellungen von Schülern und Eltern. Kostenlose Orientierungshilfe bieten
zum Beispiel Veranstaltungen wie der Tag der offenen Tür der Bayerischen Akademie für Außenwirtschaft  am 29. April 2014 . Der EB hat eine nützliche Liste mit weiterführenden Empfehlungen zusammen gestellt. Hier finden sich verschiedene Eignungstests, Angebote zur Berufsberatung (sowohl kostenlose als auch kommerzielle), Messen u.v.m. Die Liste erhebt selbstverstänlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber sie ist ein Anfang. Wir nehmen gern weitere Tipps und Anregungen auf.

Download
Abi - was dann Uebersicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 341.9 KB


Datenschutz geht zur Schule: Gut besucht war die Infoveranstaltung „Datenschutz geht zur Schule“, auf der die Datenschutzbeauftragte Frau Duda ihr Publikum nicht mit einem Fachvortrag langweilte, sondern es anhand von praxisbezogenen Beispielen in die spannende Welt der sozialen Netze entführte. Diese seien ebenso wie Smartphones, das Internet oder Games nicht ausschließlich in gut oder böse einzuteilen. Man müsse sich diese Werkzeuge nur eben intelligent und umsichtig zu Nutze machen.

 

Frau Duda rief die Elternschaft eindringlich zum Dialog mit dem Nachwuchs auf, sprach sich für Kinderschutzprogramme auf Rechnern, iPods und Handys aus und wies auf die Gefahren vonWhatsApp („Datenschleuder“) und facebook („Nur für Inhalte, die man am nächsten Tag auch in der Zeitung lesen wolle“) hin. Es folgten weitere eingängige Statements wie z.B. „Ein Password mit

sieben oder weniger Buchstaben ist kein Password, sondern ein Zugang.“ Wie man sichere Passwörter generiere, hatte Frau Duda am Vormittag den Siebtklässlern erklärt. Nun forderte sie die Eltern auf, sich dies von den Kindern erläutern zu lassen. Wohl dem, der von einem WHG-Schüler der siebten Jahrgangsstufe am Frühstückstisch erwartet wurde ;-)) 

 

Außerdem wies Frau Duda darauf hin, dass das Downloaden ebenso wie das Streamen von Kinofilmen auf den bei den Schülern einschlägig bekannten Websites illegal sei. „4,3 Mio. Abmahnungen können nicht irren“ und „Eltern haften für ihre Kinder“.  Das Thema „Cybermobbing“ hätte ihrer Meinung nach nicht zugenommen, es wäre einfach nur sichtbarer geworden. „Mobbing“ sei keine Erfindung der Neuzeit, sondern (leider) eine Facette unserer Gesellschaft. Durch seine Verbreitung über das Internet und die sozialen Netzwerke wirke es heute so überdimensioniert.

 

Der Abend sollte eine erste Sensibilisierung anstoßen und für einen verantwortungsvollen Umgang mit den eigenen Daten werben. Kein Kind sollte ungeschützt und unbegleitet dem Internet ausgesetzt werden. Schließlich würden verantwortungsvolle Eltern ihre Kinder im „real life“ auch vor Pornografie, Horror und Gewalt schützen wollen. Weitere Empfehlungen für Eltern und Kinder finden Sie hier.

 

Der Elternbeirat bedankte sich sehr bei Frau Duda für Ihr Engagement an diesem Tag. 


Talentschmiede am WHG: Über 50 Schülerinnen und Schüler haben sich zur diesjährigen Talentschmiede am WHG angemeldet. An zwei Wochenenden im Februar konnten sich die Schüler der Q11 gemeinsam mit dem Team von Naturtalent praxisorientiert mit ihren Talenten und Stärken beschäftigen. Das spontane Feedback einer Schülerin, über das sich der EB sehr gefreut hat: "Es hat richtig Spaß gemacht und am Ende kamen auch größtenteils wirklich hilfreiche Ergebnisse raus! Also ich würde es nur weiter empfehlen!"